ATX Wiener Börse kommt nicht vom Fleck


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 10.03.20 18:06
Eröffnet am: 10.03.20 17:39 von: lucy Anzahl Beiträge: 2
Neuester Beitrag: 10.03.20 18:06 von: lucy Leser gesamt: 1.566
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

542 Postings, 7175 Tage lucyATX Wiener Börse kommt nicht vom Fleck

 
  
    #1
10.03.20 17:39
Die Wiener Börse ATX schließt heute mit 2378 Zählern.
Das ist der Wert von 2009 !!
Im Verhältnis dazu hat der DAX oder DJ in den 11 Jahren um mehr als 100% performt.  Hängt sicher auch mit der Börsenertragssteuer zusammen, welche Anleger massiv abschreckt. Damit ist der ATX für mich ein für alle mal Geschichte.  

542 Postings, 7175 Tage lucyATX Börse uninteressant- und warum ist das so..?

 
  
    #2
10.03.20 18:06
Die Recherche zeigt warum: Anfang 2009 wurden Aktiengewinne über die automatische Abgeltungssteuer durch die rote SPÖ Regierung geregelt. Aktien sind Luxusware, daher Neidsteuer der Genossen. . Die Erträge werden vom Gesetzgeber dann als steuerpflichtige Spekulationsgewinne angesehen und werden von den Banken automatisch abgeführt. Bei Verlustgegenrechnung ist ein aufwändiger Papierkrieg notwendig. Dadurch ist für Anleger die Börse uninteressant. Diese Regelung gilt für alle an der Wiener Börse gehandelten Papiere. Da wird sich in Zukunft mit der Grünen-Regierung schon gar nichts ändern.  

   Antwort einfügen - nach oben