Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ALBO Polarstern Vorraus! Für Longies und Fakten!


Seite 1 von 231
Neuester Beitrag: 28.07.17 16:20
Eröffnet am: 16.12.16 14:37 von: 1SOJ Anzahl Beiträge: 6.774
Neuester Beitrag: 28.07.17 16:20 von: Doitman Leser gesamt: 523.882
Forum: Börse   Leser heute: 1.537
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 231  >  

899 Postings, 266 Tage 1SOJALBO Polarstern Vorraus! Für Longies und Fakten!

 
  
    #1
13
16.12.16 14:37
Neuer Tread nur für Fakten und Longies,
Spekulationen Fakten und auch Neulinge sind Wilkommen,
auch negative Meinungen sind Wilkommen.
Wer hier basht und pusht ohne Info und Fakten fliegt raus, ganz einfach! Wenn ich Meinungen hören will dann mit begründungen hinterlegt!
Alles andere ist Schrott und hat im Faktentread  nichts verloren

-LONG BULLISH-  
5749 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 231  >  

128 Postings, 65 Tage EvidencebasedVolalität bei Biotechs

 
  
    #5751
3
26.07.17 15:28
@knmn: schau dir mal die Charts von Bios an: wer bei SRPT long und dick investiert war , brauchte mindestens Betablocker um die Kurskapriolen auszuhalten. Ich würde mal über ein große Basisposition und eine mehr oder weniger große Tradingposition nachdenken. Wenn deine Einstellung und der Trend für das Invest sprechen (also long), kann es schlimmstenfalls passieren  dass du etwas länger auf deiner trading Position sitzt und schlimmstenfalls lliquide bist , während woanders die Party ohne dich abgeht. Aber so sitzt Du auf deinem Invest wie eine Glucke auf dem Ei, in der Hoffnung das es immer nach oben geht. Es ist manchmal besser einen Teil (z.B. in Teilschritten) zu realisieren und gegebenenfalls sukzessive nachzukaufent. Klar dir entgeht vielleicht der maximale Gewinn und manchmal macht hin und her auch die Taschen leer, aber meistens geht die Rechnung auf und du freust dich weil du tiefer wieder reingekommen bist.Zumindest geht es mir so. Falls Albo unter KE Preis fallen sollte (was ich nicht hoffe) werde ich ganz einfach wieder sukzessive nachkaufen und wieder eine Trading Position aufbauen.  

15 Postings, 242 Tage StresowTradingposition

 
  
    #5752
26.07.17 18:20
Mal kurz ne Frage am Rande, sorry fürs Dazwischenquatschen. Wie macht ihr das mit der Tradingposition? Habt ihr die in einem zweiten Depot? Es gilt doch immer das "First in - first out" Prinzip, oder? Also die Stücke, die ich heute kaufe, kann ich doch streng genommen erst veräußern, nachdem ich die bereits vorhandenen Stücke verkauft habe. Ich hab hier schon 3 Mal nachgelegt, aber die zuerst gekaufte Position ist immer nur so knapp im Plus gewesen, dass sich ein Teilverkauf kaum gelohnt hätte.
Hab ich da jetzt einen Denkfehler? Also Tradingposition im Zweitdepot kaufen, richtig?  

128 Postings, 65 Tage EvidencebasedZweitdepot

 
  
    #5753
26.07.17 19:15
Genauso könnte man es machen, je nachdem ob die Zukäufe,  oder der erste Kauf im EK günstiger war, bzw wie deine Verrechnungstöpfe stehen.  

438 Postings, 188 Tage Wüstenfloh@knmn

 
  
    #5754
26.07.17 21:00
Ein Rücksetzer ist nach einem solchen Anstieg doch völlig normal. Und im Vergleich zu dem was wir hier schon erlebt haben ist dieser Rücksetzer sehr moderat.  

286 Postings, 557 Tage knmnLogik?

 
  
    #5755
26.07.17 22:25
USA -2,7%
Deutschland -6%

Wie kann das sein?!  

899 Postings, 266 Tage 1SOJBios folgen keiner Logik!

 
  
    #5756
2
26.07.17 22:42
Daher mach ich mich damit auch nicht verrückt!
 

899 Postings, 266 Tage 1SOJA4250

 
  
    #5757
27.07.17 00:48
Studie in Tübingen Deutschland läuft bis 30.11.2017

https://fit.uni-tuebingen.de/Project/Details?id=4774



vlt hat ja mal jemand lust und erkundet sich...;-) über Fortschritte...
Ansonsten hier nochmal wer in EU an A4250 Studien durchführt:

https://www.patientslikeme.com/clinical_trials/NCT02630875-

 

899 Postings, 266 Tage 1SOJStudieneinblick aus dem Journal of Hepatology 2017

 
  
    #5758
27.07.17 00:58
https://ilc-congress.eu/wp-content/uploads/2017/...-html/page103.html  

666 Postings, 627 Tage ingodingoHeute wieder

 
  
    #5759
27.07.17 10:12
unter 20,- €  ???  Ich werde mal auch wie hier gesagt eine Tradingposi aufbauen. Gestern bei 21 ,-  gekauft und heute nochmal  zu 19,50 versuchen. Wird bestimmt klappen. Es gibt immer Verkäufer.

Mal sehen wie es heute gegen 18:00 Uhr aussieht.  

899 Postings, 266 Tage 1SOJAstra zeneca

 
  
    #5760
27.07.17 10:34
bricht um 15% ein....trozt guten Umsatz durch Studienfail
..
die brauchen dringend neues in der Pipeline:

https://www.google.de/...QjCNHZCDp6VU7waKOhSzX2W4tjfscghw&ampcf=1  

152 Postings, 367 Tage BetterStock@1SOJ: Pipelinebedarf

 
  
    #5761
27.07.17 11:42
Ja, sehe ich auch so, dass sich Astra Z massiv bewegen muss. Nur warum sollte ALBO davon profitieren (mehr als bisher)?

Aktuell sehe ich vielmehr wieder die Abwärtsspirale und rechne realistisch mit einem Tief in der Gegend der alten ABgaben, also bei ca. 18 oder sogar 17. Wer geschickt ist, kann das entsprechend ausnutzen.

Fundamental gesehen ist ALBO sicher unverändert interessant.  

899 Postings, 266 Tage 1SOJBetter

 
  
    #5762
1
27.07.17 12:27
naja wenn AZ auf Krampf die Pipeline peppen muss, wer käme denen denn gelegen ist Ankeraktionär und hält schon ein großen ALBO Teil.....
glaube das wird der Konkurenz nicht schmecken wenn sich AZ die Albo Pipeline krallen sollte.....
kann mir vorstellen das da jemand Versuchen könnte gegenzuhalten....
wollen mal sehen was passiert ist eh nur Spekulation  

286 Postings, 557 Tage knmnWahnsinn

 
  
    #5763
27.07.17 16:03
Und wir sind wieder bei 19€ Kursen, unfassbar ...  

11950 Postings, 3423 Tage TrashHört auf

 
  
    #5764
27.07.17 16:11
zu verkaufen und stockt auf...dann fällts auch nicht ;)  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

666 Postings, 627 Tage ingodingonun noch ein wenig

 
  
    #5765
27.07.17 16:13
ich habe bei 19,50 eine weitere Tradingposi  aufgegeben. Kommt bestimmt gleich.
 

1157 Postings, 660 Tage Petrus-99Stresow

 
  
    #5766
27.07.17 22:41
Ja, hast Du. Wenn Du zwei 20€ Scheine in deiner Geldbörse hast und dann bekommst Du noch drei dazu ... machst Du Dir dann auch Gedanken welchen Du zuerst der Kassiererin beim Edeka gibst? Ist der eine mehr wert nur weil Du ihn zu einer Zeit bekommen hast, als die Zitronen noch 10Ct billiger waren?  

15 Postings, 242 Tage StresowPetrus-99

 
  
    #5767
28.07.17 00:45
Danke, aber das ist ja genau die Frage, auf die ich hinauswollte. Beispiel: Kaufe 100 Aktien zu 25 Euro und dann nochmal 100 Aktien zu 15 Euro dazu. Durchschnittskurs nun 20 Euro. Kurs geht auf  21 Euro. Wenn du nun alle 200 Stück auf einmal verkaufst, ist klar, 1 Euro Gewinn pro Aktie. Wenn du aber nun nur 100 Stück verkaufst, dann werden dir doch die zuerst gekauften ausgebucht und du hast einen Verlust von 4 Euro pro Aktie realisiert. First in, first out - Prinzip.

Ich hab die Schwankungsbreite bisher nur einmal im Zweitdepot ausgenutzt, weil ich mir nicht sicher war, wie die Bank das handhabt und daher meine Hauptposition lieber in Ruhe lassen wollte. Hast du die Erfahrung gemacht, dass du alle Stücke zum Durchschnittskurs verkaufen kannst?  

109 Postings, 265 Tage RiStSt2010AZ,

 
  
    #5768
28.07.17 02:08
Weiß jemand wo Astra Ze. noch Hauptaktionär ist? Wäre interessant diese Titel zu beobachten und vor allem an was sie forschen und entwickeln, LG an alle  

186 Postings, 610 Tage kuhla#5767

 
  
    #5769
28.07.17 08:54
Hat das schon mal jemand praktiziert? Würde mich auch interessieren ob das so ist? Hab bis jetzt wenn immer alles verkauft dann ist es ja klar, hab aber auch posis wo ich Teilverkäufe durchführen möchte aber schon oft verbilligt habe.  

899 Postings, 266 Tage 1SOJGenau das beschreibt es...

 
  
    #5770
28.07.17 09:27
Hat ein Anleger Aktien eines Unternehmens teilweise vor und teilweise nach diesem Stichtag erworben, sollte er die Regel „First in, first out“ kennen. Sie besagt, dass bei einem Teilverkauf von Aktien eines Unternehmens aus einem Depot die am frühesten erworbenen Papiere als diejenigen angesehen werden, die auch als erstes verkauft werden. Für die Berechnung des Veräußerungsgewinns gilt also grundsätzlich „First in, first out“. Dieser Grundsatz betrifft auch Kapitalentnahmen aus Fondssparplänen.

Anleger, die häufiger Wertpapiere kaufen und verkaufen, sollten daher prüfen, ob die Einrichtung eines zweiten Depots sinnvoll ist. Dann kann je nach Bedarf aus Depot 1 oder Depot 2 verkauft werden. Bei allen taktischen Überlegungen sollten Anleger aber nicht vergessen, dass jeder Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder Fonds mit Kosten verbunden ist. Es gilt also auch das Motto „Hin und her macht Taschen leer“ zu beherzigen. Also besser nicht jedem kurzfristigen Börsentrend hinterherlaufen, sondern wohlüberlegt investieren.



Wer das umgehen möchte braucht ein zweites Depot!!!!!!!!
 

152 Postings, 367 Tage BetterStock0 Stück bei Tradegate

 
  
    #5771
28.07.17 09:59
Weiss eigentlich jemand, warum Tradegate immer wieder Handel/Kurse mit Volumen von 0 Stück erzeugt??
Ist gerade wieder hier passiert um 9:53 Uhr: Abschlag 0,50 €, das sind satte -2,5%  

899 Postings, 266 Tage 1SOJEntweder oder...

 
  
    #5772
28.07.17 10:13
du kannst jetzt hier nachlesen, auf einfach Erklärt warum es auf TG zu seltsamen Orderausführungen kommt....
LINK:

https://www.google.de/amp/s/...hrungen-an-der-tradegate-exchange/amp/

oder besser man zieht sich das Regelwerk von Tradegate rein....und versteht es...
LINK: www.tradegate.de/regelwerk.php  

164 Postings, 252 Tage axel79fundamental hat sich ja nach wie vor nichts geände

 
  
    #5773
28.07.17 14:19
was ich so mitbekommen habe oder irre ich mich?
daher bin sehr tiefenentspannt lg aus dem Urlaub  

8 Postings, 223 Tage ChamäleaWas mich generell mal interessieren würde

 
  
    #5774
1
28.07.17 15:00
.. öfter schreiben hier verschiedene Personen, dass Kurse mit z.B. 100 Stück Aktien systematisch gedrückt würden.

Woran seht ihr das?

Kurse sind ja nun stets ein Resultat aus Angebot und Nachfrage. Dieses entsteht durch den simultanen Handel an den verschiedenen Börsen.

Habt ihr alle Börsen gleichzeitig im Blick und könnt tatsächlich sagen durch welche Orders an welcher Börse die Kurse tatsächlich entstehen?

Nächste Frage: Wie macht ihr das? Habt ihr dafür Tools, oder einfach 10 Tabs mit den verschiedenen Börsen im Webbrowser offen?

Oder was genau habe ich an der Börse grundsätzlich noch nicht verstanden?

Danke schon mal für eure Antworten :-)  

19 Postings, 276 Tage Doitman100...

 
  
    #5775
1
28.07.17 16:20
Systematisches Drücken ist reine Spekulation und meiner Meinung nach quatsch.
Und wie ein Börsenkurs entsteht...google machts möglich...z. B.

http://www.charttec.de/html/info_kursfeststellung.php

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
229 | 230 | 231 231  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: profi108