Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

▶ TTT-Team: Freitag, 12.10.2007


Seite 4 von 6
Neuester Beitrag: 14.10.07 22:52
Eröffnet am: 12.10.07 06:47 von: Happy End Anzahl Beiträge: 144
Neuester Beitrag: 14.10.07 22:52 von: Ischariot MD Leser gesamt: 9.660
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  

502 Postings, 5241 Tage MkäferGold hat in drei Monaten

 
  
    #76
12.10.07 15:21
über 100 $ zugelegt und Silber kommt nicht von dem Fleck weg.  
Angehängte Grafik:
gold102.jpg
gold102.jpg

3656 Postings, 4520 Tage CasaubonSilber ist ein für die Industrie viel zu wichtiger

 
  
    #77
12.10.07 15:35
und interessanter Stoff als Gold.

Da gibt es sehr viel Interesse und auch dementsprechendes Handeln, dass es nicht so schnell vom Fleck kommen soll.  

3427 Postings, 5848 Tage AntoineFür die Vollpfosten und Klappspaten hier mal ganz

 
  
    #78
3
12.10.07 15:44

leichte Kost von www.daytrading.de:

Risk Management: Die Grundlage für die individuelle Strategiefindung

Was bei der gestrigen Veranstaltung interessant war, war eine Frage eines Teilnehmers im Anschluss:

“Wie finde ich eine Strategie, die zu mir passt?”

Meine erstbeste Antwort war: “Trial & Error”.

Man kann im Vorhinein nicht wissen, welche Strategie zu einem passt. Man sollte sich zu unterschiedlichen Strategien (trendfolgend, technische Analyse, fundamentale Analyse, etc.) informieren und alle ausprobieren (mit wenig Kapital), um dann herauszufinden mit welcher Entry- und Exitfindung man sich am wohlsten fühlt. Und dann vertieft man diese Strategie und passt sie an die persönlichen Bedürfnisse an.

Irgendwie habe ich die ganze Autofahrt lang darüber nachgedacht, dass diese Antwort zu wenig Praxisbezogen ist - sie ist eigentlich kein Ratschlag. Im Goldblog bin ich dann auf die richtige Fragestellung gekommen.

Denn in der Asset Allocation gibt es zwei grundlegende Fragen, bevor man sich mit der Börse auseinander setzt:

 

1. Wann muss das Geld wieder verfügbar sein? Wie lange kann es gebunden werden?

2. Mit wie viel Risiko und Volatilität fühlt man sich wohl?

 

Beim Trading ist es genauso. Noch bevor man über Aktientipps, Trendlinien, Chartformationen, CFDs oder KGVs liest, muss man auf diese Fragen eine gute Antwort haben.

Die erste Frage ist dabei besonders interessant. Denn viele erwarten beim Trading von heute auf morgen Millionäre zu werden. So ist es nicht! Man kann nicht heute traden und morgen Porsche fahren. Man muss das Kapital eine Weile für einen arbeiten lassen, um von Zinseszins-Effekt zu profitieren. Wenn die Antwort also ist: “Kapital binden? Ich brauche morgen 10.000 Euro!” Dann hat man schon verloren.

Und die zweite Antwort bestimmt ob der Handelsstil kurz-, mittel- oder langfristig ausgerichtet ist.

Das ist denke ich eine bessere Antwort auf die Frage: “Wie finde ich eine Strategie, die zu mir passt?”

 

6137 Postings, 4561 Tage relaxed#78 Ich brauch das Geld um 22 Uhr wieder zurück.

 
  
    #79
5
12.10.07 15:54
Kann mir jetzt einer sagen, ob ich long oder short gehen sollen? ;-)  

1556 Postings, 4634 Tage Feliciowar ja schon viel Stimmung hier heute !

 
  
    #80
4
12.10.07 15:57

Haben wir OMMEA mal von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Der Artikel hat mir im Grunde auch gefallen (obwohl der Mann natuerlich jetzt seine Kohle mit dem Buch macht). Es ist tatsaechlich so, dass man oft die Gewinne nicht laufen laesst, aus Angst, es koennte kippen. Auf der anderen Seite bin ich nicht seiner Meinung, dass man Verluste begrenzen sollte. Oftmals ist es besser, Verluste auszusitzen. Juni/Juli DAX bei 8000 und Okt. wieder bei 8000, Also man haette nur abzuwarten brauchen und es haetten sich keine Verluste realisiert. Allerdings sollte es nicht gerade das Kindergeld sein, mit dem man solche Zeitspannen aussitzt.

Die Botschaft von hardy ist, dass er viele Zocker vor moeglichen Verlusten bewahren will. ok ist angekommen. Auf der anderen Seite muss jeder selber seine Erfahrungen machen, die guten wie die schlechten. Boerse ist nunmal keine Einbahnstrasse und das Geld ist schneller weg als man denkt!

Ich z.B. kaufe im Moment mehr Calls und Puts mit langen Laufzeiten von erstklassigen Firmen wie ABB (Schweizer Maschinenbauer) NL0006012122 zu 0,19 (steht im Moment bei 0,17).

 

 

 

3656 Postings, 4520 Tage Casaubonrelaxed: A propos short o. long gehen ...

 
  
    #81
12.10.07 16:03
"Kann mir jetzt einer sagen, ob ich long oder short gehen sollen? ;-)"

Wo steckt eigentlich bees?  

6137 Postings, 4561 Tage relaxedDer sucht immer noch den Diokletianspalast

 
  
    #82
3
12.10.07 16:07
in Split. ;-)  

1556 Postings, 4634 Tage Feliciokeine Quellen-, Abgeltungssteuer

 
  
    #83
12.10.07 16:09
in Hongkong 12-Std-Flug ab Ffm.  Hab im anderen Thread gelesen, Mdme. Eugene sucht noch Begleiter.  

7786 Postings, 6626 Tage all time highjetzt mal eine allgemeine frage

 
  
    #84
4
12.10.07 16:11

Einige sagen, dass sie nicht kurzfristig traden u. stellen kurzfrist zocker als völlige "hirnlinis" hin (was ja stimmen kann), reden über langfistanlagen, RM. etc......

Alles gut und schöne, aber warum schaut ihr dann alle 10 sekunden auf die indizes, kommentiert jede kurzfrsitschwankung ,wartet auf 20 verschieden zahlen, die täglich kommen (und wieder nichts bringen, da die nächsten daten bereits in anflug sind )u. seit bei einem USD kursprung von 1,4167 auf 1,4183  schon hin u. wech.

so, dass wars von meiner seite, also wenn ich nicht auch kurzfristig tarden würde, hätte ich bestimmt etwas besseres zu tun.

mfg
ath

PS. sorry, bin mit einem auge immer beim DAX der gerade auszubrechen scheint...

 

1556 Postings, 4634 Tage Feliciovielleicht sind die Zahnschmerzen

 
  
    #85
12.10.07 16:15
schlimmer geworden.   Hallo Casaubon, ja Beegees fehlt heute. Man haette gestern bei DAX 8060 short gehen sollen. Versuche bei Arcelor zu 2,30 wieder reinzukommen. Bin auch wieder drin mit SBL7U26 zu 0,94 BMW, hab auch einen Call auf Siemens SG0D072 zu 0,32. Apple ist gestern aus Amerika heruntergestuft worden. Macht nichts, wird auch wieder steigen, sobald der Markt insgesamt steigt.  

1556 Postings, 4634 Tage FelicioATH DAX auszubrechen? nach oben oder unten?

 
  
    #86
1
12.10.07 16:18

6137 Postings, 4561 Tage relaxed@ATH

 
  
    #87
2
12.10.07 16:21
Der DAX bricht nicht aus, das sind die letzten Zuckungen im EKG, dazwischen ist er tot. ;-)  

3656 Postings, 4520 Tage CasaubonFelicia, apple erkrabbelt sich bereits

 
  
    #88
12.10.07 16:25
Mein Schein stand heute morgen bei 2,15 und ist jetzt wieder auf 2,51. Da mach ich mir ja einstweilen keine Sorgen. Denke aber, dass die Aktie jetzt keine großen Sprünge mehr bis vor den Zahlen am 22.10. machen wird.

Welchen Schein bei Arcelor meinst du denn? Noch immer den guten alten SDL3US ?

Ich hab da keinen Schein mehr, sondern eine größere Posi Aktien. Da profitier ich denn auch von der Dividende. Und kann eventuelle Dürrezeiten damit schön aussitzen. (Ist schließlich ein zyklischerWert). Und das Teil ist so nah am ATH. Falls der Markt es erlaubt, werden wir demnächst die 60 beim Underlying sehen.


Grüße
Casaubon

(PS: hast mir noch nicht die Frage ob "lieber Superbock oder Sagres" beantwortet)
Ich mag lieber Sagres
 

7786 Postings, 6626 Tage all time high@ feli

 
  
    #89
2
12.10.07 16:31

würde ich das wissen, wäre es ein weiterer grund nicht hier zu sein ;-)
Habe in den letzten tagen immer schöne gewinne mit longs u. shorts gemacht.
Ich bin jedoch für heute eher short oder flat eingestellt u. habe noch immer im hinterkopf, wie der dax am freitag, kurz vor handelsende wie eine raket nach oben ging, heute ignoriert er "noch" die freundlich wall street.

Am liebsetn wäre mir daher, wenn der dax noch vor 17.45 auf die 8050-8100 zugeht, dann fange ich zu shorten an, den gegen 22.oo uhr erwarte ich, dass die amis wieder abgeben.

wie gesagt, flat ist zur zeit auch nicht die schlechteste veranlagung.Zieht der dow jedoch nach oben hin durch u. der DAX bleibt zurück, gehe ich long.

mfg
ath
 

1556 Postings, 4634 Tage FelicioATH zur Beantwortung deines

 
  
    #90
12.10.07 16:32

postings: Ich in meinem Falle bin mit allem drin: Calls, Puts, Turbos Bulls (Bears seit ein paar Tagen nicht) Wenn die Indizes steigen, bedeutet dass, dass auch die Einzelaktien steigen  und beim vermeintlichen Hoechstkurs schnell verkauft und beim fallenden Kurs zurueckkauft werden  oder man kauft direkt einen Put oder Bear . Oftmals gebe ich auch KK an, wenn die erreicht werden, bin ich automatisch drin.  Trade also jeden Tag oder wenn nicht, setze ich meine  K- oder V-Kurse und alles geht automatisch. Wenn die Kurse nicht erreicht werden, sitze ich sie aus. Irgendwann wird es schon klappen. Verfalle also nicht in Panik (das war frueher einmal) Wichtig ist, Turbos mit weitem KO zu kaufen (250-300 Punkte) und moeglichst open end!

Dann kann dich nichts erschuettern.

 

1556 Postings, 4634 Tage Feliciorelaxed - erschreck mich nicht,

 
  
    #91
1
12.10.07 16:34
sonst bin ich nicht mehr relaxad  

1532 Postings, 5364 Tage hoetti@fellatio

 
  
    #92
6
12.10.07 16:35
#74: das nennt man slippage, und jeder trader mit einen IQ von >20 kalkuliert den mit ein

#80: "verluste begrenzen macht keinen sinn, da hab ich erfahrung", auch das wird dir jeder trader mit einem IQ >3 widerlegen

aber da du auf den reichhaltigen erfahrungsschatz eines traders seit august zurückgreifen kannst, als die börse fehlinvestierte, die aussitzen wollten, belohnte bin ich begeistert...du bist ja ein guru *gröhl*

@andere user hier: folgt dem ausländischen supertrader mit dem dolce vita und ihr werdet reich *ironiemodusoff*

ist das geil hier *looooooooooooooooooooooool*

und tschüss  

1556 Postings, 4634 Tage FelicioCasaubon - ich habe den Turbo Bull

 
  
    #93
12.10.07 16:40
auf Arcelor CK5698 KK 2,30 bis 30.10. eingegeben. Wenn es keinen Ruecksetzer gibt, bin ich nicht drin.  

3656 Postings, 4520 Tage CasaubonLöschung

 
  
    #94
3
12.10.07 16:45

Moderation
Moderator: Talisker
Zeitpunkt: 12.10.07 18:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Löschung auf Wunsch des Autors

 

 

1556 Postings, 4634 Tage FelicioCasaubon -habe auch noch den

 
  
    #95
12.10.07 16:47
Schein CB7UJT. zu 1,85 gekauft, 2,73 verkauft und zu 2,62 zurueckgekauft. Steht im Moment im Minus, aber wie gesagt, wenn der Gesamtmarkt steigt, dann sowieso alles.  

3656 Postings, 4520 Tage CasaubonFelicia, da hast du dir

 
  
    #96
12.10.07 16:49
einen schönen gemütlichen Schein ausgesucht. Damit der KO geht, muss der CAC40 bis unter 3.000 abCACen.

Wier steht's denn nun mit dem Bier?  

6137 Postings, 4561 Tage relaxed#90 und #91

 
  
    #97
4
12.10.07 16:52
Du bist nicht schreckhaft. Deine Strategie war in den letzten Jahren erfolgreich, da praktisch alles irgendwann gestiegen ist. Aber um es höflicher als hoetti zu sagen, es haben schon viele sehr lange und erfolglos sitzen müssen. Wirklich aussitzen kann man nur Investments im Graham/Buffett-Stil. ;-)  

2324 Postings, 4982 Tage Ommeamoin ihr luschen ... zurück vom Sport ..

 
  
    #98
4
12.10.07 16:56
und was tut sich ... sind schon wieder alle auf Longs, weil sie gemerkt haben, dass vor 30min die Kurse zu klettern angefangen haben ... und es uncool ist auf der falschen Seite zu sitzen???


Fellatio, was geht??? Heute schon Gefühle gehabt?? Oder einfach nur langweilig auf den Monitor gestarrt???




___________________________________________

"Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher."

Albert Einstein



:-))

Ommea
 

4620 Postings, 4771 Tage Nimbus2007Interessiert keinen Ommea...!

 
  
    #99
1
12.10.07 17:04

1556 Postings, 4634 Tage FelicioCasaubon - eher einen Kaffee

 
  
    #100
4
12.10.07 17:05

DAX zum Einschlafen langweilig. Tut sich nicht viel.

OMMEA - wenn ich dich lese, erstarren meine Gefuehle. Und ... wie hast du dich denn gestern entschieden, zuerst die Frau oder zuerst die Kinder verpruegelt?....

 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben