Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Twintec - Aktienumsätze explodieren


Seite 1 von 288
Neuester Beitrag: 19.03.19 18:06
Eröffnet am: 21.08.09 13:28 von: dreyser Anzahl Beiträge: 8.176
Neuester Beitrag: 19.03.19 18:06 von: Kater Mohrle Leser gesamt: 698.226
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1.812
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 288  >  

1792 Postings, 3850 Tage dreyserTwintec - Aktienumsätze explodieren

 
  
    #1
8
21.08.09 13:28
Wenn man sich den enormen Umsatzsprung von Ende Juli bis Anfang August ansieht, schließt man zwangsläufig auf den Einstieg von Fonds / Banken!  
7151 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 288  >  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxDiesel-Nachrüstung funktioniert

 
  
    #7153
19.03.19 10:37
Die Wirksamkeit von Katalysatoren haben zahlreiche Tests schon vor mehr als einem Jahr bewiesen. Das bestätigt erneut eine Langzeituntersuchung, die der ADAC vorlegt. Die Politik müsste nun einen Rechtsrahmen schaffen.

Die Wirksamkeit von Katalysatoren haben zahlreiche Tests schon vor mehr als einem Jahr bewiesen. Jetzt legt der ADAC eine Langzeituntersuchung vor. Ergebnis: der Stickoxid-Ausstoß lässt sich dauerhaft um bis zu 80 Prozent senken. Wenn es kühler wird, lässt die Wirksamkeit der Abgasreinigung aber deutlich nach. Hinzu kommt, dass die Motoren mehr Diesel schlucken. Daraus den Schluss zu ziehen, dass die Katalysatoren wenig taugen, wäre aber völlig falsch. In Wahrheit schaltet die werkseigene Software der Autobauer die Abgasreinigung schon bei herbstlichen Temperaturen zwischen fünf und 13 Grad ab, so dass die Nachrüstsysteme die Stickoxid-Mengen nicht mehr bewältigen können.
https://www.wz.de/meinung/...l-nachruestung-funktioniert_aid-37541881

In Wahrheit schaltet die werkseigene Software der Autobauer die Abgasreinigung schon bei herbstlichen Temperaturen zwischen fünf und 13 Grad ab....  

2353 Postings, 3070 Tage lunimuc1xtrancerx

 
  
    #7154
1
19.03.19 10:54
Weil Du es ja extra erwähnst, wann es bei den Autoherstellern läuft und wann nicht.

https://www.n-tv.de/auto/...g-laeuft-nur-bedingt-article20914817.html

Zitat: Bei Temperaturen zwischen 5 und 13 Grad Celsius schaltet die Software AUCH bei den NACHRÜRSTkatalysatoren die Abgasreinigung weitgehend ab.

Das mal dazu!

Und das Dein Auto dieses Jahr schon öfters in der Werkstatt war. Gut und schön oder eben auch nicht. ABER wer im Falle haften muss ist klar. Du oder eben Deine Werkstatt. Wenn jetzt ein SCR-System zusätzlich verbaut ist gehts darum Du, Werkstatt oder Systemverbauer. DAS ist für mich der springende Punkt, wenn es drauf ankommt. Mir gehts nicht darum zu sagen, dass durch einen nachträglichen Umbau die Autos nur noch kaputt sind! Aber im Fall des Falles gehts dann darum, wer sich den schwarzen Peter zuschieben lässt. Und im Zweifel bin ich als Kunde der Dumme. :(





 

4419 Postings, 957 Tage xtrancerx@Lunimuc1

 
  
    #7155
19.03.19 11:03
hatten wir alles schon einmal :

Baumot: "Kein Problem mit Gewährleistung"
verfasst am 04.10.2018

Der Abgasfilter-Spezialist Baumot sagt: Die Umrüstungen dreckiger Diesel könnten 2019 starten. Mit der Gewährleistung gebe es keine Probleme.

Baumot habe kein Problem damit, die Gewährleistung zu übernehmen. "Damit haben wir eine langjährige Erfahrung. Es sind viele Nebelkerzen gezündet worden", sagte Hausser mit Blick auf Berichte, die Nachrüster wollten keine Gewährleistung übernehmen. Baumot rechne mit Umbaukosten von im Schnitt 1.500 bis 2.000 Euro pro Wagen: "Für viele Kunden ist es attraktiver, nachzurüsten, als sich trotz Prämien einen neuen Wagen zu kaufen."

Eine Schwierigkeit, die der Baumot-Chef nicht anspricht: Die Abgas-Reinigungsanlagen müssen für eine Vielzahl von Fahrzeugen konfiguriert, getestet und freigegeben werden. Das dauert. Die Zulieferer werden sich daher voraussichtlich zunächst auf Volumenmodelle wie zum Beispiel den VW Passat konzentrieren
https://www.motor-talk.de/news/...m-mit-gewaehrleistung-t6458793.html  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxbaumot

 
  
    #7156
19.03.19 11:04
Problemloser Einbau

"Von uns werden fünf Jahre Gewährleistung gefordert, die wir im Rahmen der rechtlichen Vorgaben auch einhalten", sagte Hausser. Für Einbaufehler könne man jedoch den Hersteller des Abgaskits nicht verantwortlich machen, ergänzte Beinkämpen. Hausser sah die Frage nach Kollateralschäden am Fahrzeug als "theoretischen Fall". Bei der Umrüstung von Euro 3 auf Euro 4 vor einigen Jahren habe man auch kaum Verbaufehler erlebt, die Garantiequoten in dem Fall seien "nicht messbar". Auch die Montage sei kein Problem. "Mit dem Einbau unseres Systems bringen sie keinen Kfz-Meister ins Schwitzen", sagte er.
https://www.automobilwoche.de/article/20190131/...esel-nachruestungen  

5827 Postings, 1574 Tage profi108xtrancerx:

 
  
    #7157
19.03.19 12:03
und haftet baumot auch für folgeschäden ?
 

5827 Postings, 1574 Tage profi108hier ist baumot gefragt

 
  
    #7158
19.03.19 12:13
Die wichtigste Forderung des Automobilklubs an die Hersteller ist, dass sie, bevor die Nachrüstsysteme im Herbst auf den Markt kommen, entsprechende Verbesserungen vornehmen und ausreichende Garantien von den Nachrüstfirmen einholen.

https://www.n-tv.de/auto/...g-laeuft-nur-bedingt-article20914817.html  

5827 Postings, 1574 Tage profi108kann mir vorstellen

 
  
    #7159
19.03.19 12:56
das der kurs bald unter 1.30 euro fällt ,, es gibt einfach kein vertrauen mehr  in der hardware , zuviel offene fragen...der kurs zeigt es. oder was denkt ihr ,, was soll den kurs noch hoch treiben ?  

14143 Postings, 2409 Tage willi-marlWenn mal 100k posten ins bid

 
  
    #7160
2
19.03.19 13:23
Geworfen werden sollten, dann kann ich mir das gut vorstellen.
Ich bin ja mal gespannt,  ob es irgendwann wirklich Hardware Nachrüstung
Sätze mit abe geben  wird......  zumal der adac von der Notwendigkeit
Einer Software Hilfestellung seitens der Hersteller spricht.
Wie wohl die Auftragslage in sachen öffentliche nahverkehr Busse ist?  

5827 Postings, 1574 Tage profi108richtig intressant wird es

 
  
    #7161
19.03.19 13:32
wenn baumot seine finanzen und aufträge bekannt gibt,,  

242 Postings, 610 Tage DumboDieselFahrverbote werden wohl kommen...

 
  
    #7162
19.03.19 15:10
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/...terliegt-100.html

Oha....hier werden ja wieder viele "sinnvolle" Fakten im Forum gepostet......  

5827 Postings, 1574 Tage profi108Weiterhin offene Fragen

 
  
    #7163
19.03.19 15:10
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/...4018-9099-e259e3f1eaf8.html



Weiterhin offene Fragen

Es bleiben offene Fragen: Wie genau funktioniert die Nachrüstung? Ab wann kann sie in Anspruch genommen werden und wer bezahlt am Ende die Rechnung? Lokalredakteur Konstantin Schwarz gibt einen Überblick im Video.  

242 Postings, 610 Tage DumboDieselZum Test des ADAC

 
  
    #7164
19.03.19 15:25
Der eigentliche Skandal, wie ich finde, ist der Stickoxidausstoß des Opel Astra im Serienzustand: 1230 mg/km RDE ca 15 °C innerorts.
Das sind ja Stickoxidemissionen, wie von einem Trekker. Aber kein Wunder wenn die Abgasrückführung bei unter 17 °C abgeschaltet ist. Das zu ändern (Softwareanpassung bezüglich Abgasrückführung) wird wohl ehr Aufgabe der Hersteller sein.

https://www.adac.de/infotestrat/tests/eco-test/...n_2018/default.aspx

 

242 Postings, 610 Tage DumboDieselZur Technik:

 
  
    #7165
19.03.19 15:35
https://www.adac.de/_mmm/pdf/..._Nachr%C3%BCstung_20022018_316149.pdf

8.2
SCR-Nachrüstung (TwinTec Baumot Technology GmbH)
Das TwinTec-System ist insgesamt recht komplex aufgebaut. Neben dem Austausch von
Serienteilen (DPF) werden viele zusätzliche Komponenten verbaut (zweiter DOC, SCR-Kat,
2 NOx-Sensoren, 3 Temperatursensoren, 2 Drucksensoren, Hydrolyse-Reaktor, Steuergerät,
AdBlue®-Tank, Zusatzbatterie). Laut TwinTec sind einige Komponenten des Funktionsprototypen für den Serieneinsatz nicht notwendig (zweite Starterbatterie, Drucksensoren, DOC),
was die Komplexität gegebenenfalls verringert.
TwinTec weist darauf hin, dass bei diesem Fahrzeug der Dieselpartikelfilter für einen Euro 5-
Diesel untypischerweise nicht motornah verbaut ist, sondern im Unterflurbereich. Hier gibt es
lediglich die Möglichkeit, das SCR-System durch Austausch des serienmäßigen Partikelfilters zu integrieren – diesen Weg ist auch TwinTec beim umgerüsteten Opel Astra gegangen.
In der Praxis werden durch den Austausch von Originalteilen wie dem DPF erhöhte Anforderungen an die Zulassung eines Systems gestellt, da das originale Abgasnachbehandlungssystem nicht ergänzt sondern verändert wird. In der Praxis werden vermutlich für Fahrzeuge
mit Unterflur verbauten Dieselpartikelfiltern SCR-Nachrüstung die Ausnahme bleiben, auch
wenn TwinTec im aktuellen Funktionsprototyp die generelle Machbarkeit darstellt.8.2 SCR-Nachrüstung (TwinTec Baumot Technology GmbH)
Das TwinTec-System ist insgesamt recht komplex aufgebaut. Neben dem Austausch von
Serienteilen (DPF) werden viele zusätzliche Komponenten verbaut (zweiter DOC, SCR-Kat,
2 NOx-Sensoren, 3 Temperatursensoren, 2 Drucksensoren, Hydrolyse-Reaktor, Steuergerät,
AdBlue®-Tank, Zusatzbatterie). Laut TwinTec sind einige Komponenten des Funktionsprototypen für den Serieneinsatz nicht notwendig (zweite Starterbatterie, Drucksensoren, DOC),
was die Komplexität gegebenenfalls verringert.
TwinTec weist darauf hin, dass bei diesem Fahrzeug der Dieselpartikelfilter für einen Euro 5-
Diesel untypischerweise nicht motornah verbaut ist, sondern im Unterflurbereich. Hier gibt es
lediglich die Möglichkeit, das SCR-System durch Austausch des serienmäßigen Partikelfilters zu integrieren – diesen Weg ist auch TwinTec beim umgerüsteten Opel Astra gegangen.
In der Praxis werden durch den Austausch von Originalteilen wie dem DPF erhöhte Anforderungen an die Zulassung eines Systems gestellt, da das originale Abgasnachbehandlungssystem nicht ergänzt sondern verändert wird. In der Praxis werden vermutlich für Fahrzeuge
mit Unterflur verbauten Dieselpartikelfiltern SCR-Nachrüstung die Ausnahme bleiben, auch
wenn TwinTec im aktuellen Funktionsprototyp die generelle Machbarkeit darstellt.  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxEs war ein Test !

 
  
    #7166
19.03.19 15:37
Ist wie bei einem Rechtschreibetest  , man sieht dort wo die Schwächen liegen z.B. Groß.- und Kleinschreibung und man kann diese abstellen .

Kommt  es dann zur  Prüfung (ABE) muss man diese bestehen !  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxFand es nicht gut

 
  
    #7167
19.03.19 15:39
vom ADAC das man so einen Exot was die Technik angeht zum Test  genommen hat .

Hätte es besser gefunden der ADAC hätte einen Passat ausgewählt ! aber den noch hat baumot gute Arbeit geleistet bei 140.000 km Fahrleistung .  

93 Postings, 2673 Tage Goftel60Kompliment and Profi und Konsorten

 
  
    #7168
5
19.03.19 16:10
Ihr stellt die richtigen Fragen.
Diese ständige Mitteilen von irgendwelchen Zeitungsartikeln ist echt langweilig und irgendwie auch nutzlos. Hilft aber wohl den Kleingläubigen ihre Investition zu verteidigen.

Natürlich ist die Gesetzgebung der Auslöser! Aber da warten wir wohl auf "Godot".
Mit jedem verstrichenen Tag wird die nachrüstbare Flotte kleiner.
Und dann kommen noch die Super-Angebote der Hersteller ins Spiel. Da rüste ich doch nicht mehr nach!
Das ist wohl auch das Ziel unserer lustigen Regierung.

Es bleiben aktuell die Fakten und Ergebnisse des ADAC-Tests und die sind für Baumot nicht so toll:

Warum wählt man eine Asbach-Uralt-Karre für den Test? Es gibt genügend Mengenfahrzeuge aus dem VW-Konzern. Ist das Arroganz oder Dummheit? Wer ist so doof einen Astra mit dieser Fahrleistung (und Restwert) nachzurüsten. Die Rechnung geht doch nie auf.

Die fragwürdigen Kosten für die Baumot-Nachrüstung sind ein weiteres Thema:
Der genannte Preis wird weithin angezweifelt. Wahrscheinlich kostet das Ding das Doppelte.
Zweite Batterie? Leute, es weiß der Dümmste, dass dann auch die Lichtmaschine entsprechend ausgelegt sein muss. Die 2. Batterie kostet schon Geld. Wollen die dann auch noch die Lima austauschen, um diese Batterie zu füttern? Und Alles für 1500 Euro?
Neben zusätzlichem Gewicht (habt ihr schon mal eine Batterie angehoben) kostet auch die Leistung der Lima Geld (Kraftstoff).

Das ist alles lächerlich.
 

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxDie richtigen Antworten muss man

 
  
    #7169
19.03.19 16:48
lesen wollen .


ADAC hat denn Astra ausgewählt nicht baumot , einfach nur lesen !

Der Markt wird kleiner , hast du schon die Antwort von der EU gelesen , europaweiter Rückruf !

Also es zählen nicht nur die Fragen die so tollen , wann nächste KE , wann 1 Euro  sondern viel wichtiger die Antworten die schon Fakt sind ....  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerxKeine Frage sondern die Antwort von der EU

 
  
    #7170
19.03.19 16:50
18.03.2019 – 13:37

Deutsche Umwelthilfe e.V.

EU-Kommission legt Fahrplan für saubere Pkw vor - Deutsche Umwelthilfe fordert EU-weite Nachrüstung von Betrugsdieseln mit wirksamer Hardware


Kommission verabschiedet erstmals einen Handlungsplan für den europaweiten Rückruf von Betrugs-Dieseln - Deutsche Umwelthilfe begrüßt diese Reaktion auf den verstärkten Export schmutziger Diesel-Pkw nach Osteuropa
www.presseportal.de/pm/22521/4221052

Europaweiter Rückruf  und nix mehr Diesel nach Osteuropa !    

5827 Postings, 1574 Tage profi108xtrancerx:

 
  
    #7171
19.03.19 16:50
fakten wären aufträge,,,  

215 Postings, 678 Tage GelegenheitsanlegerGoftel

 
  
    #7172
19.03.19 16:51
Ach ja, das ist ja mal ein richtig "fundierter" Beitrag von dir...leider strotzt er nur so von Unwahrheiten.

Wer hat denn behauptet, dass sich die Nachrüster die Fahrzeuge für den Test aussuchen durften??? Du stellst es in deinem extrem schlecht recherchierten (eigentlich ist das Wort schon  fehl am Platz bei dem Beitrag) Beitrag so dar, als wäre dies der Wunschtraum der Nachrüster gewesen, genau DIESE Modell nachzurüsten! Es ging um einen TEST, der nachweisen sollte, dass auch für schwierige Konstellationen technische Lösungen möglich sind. Genau dies wurde auch bewiesen.
Dass bei anderen (Volumenmodellen) ein viel einfacheres Vorgehen und eine technisch weniger anspruchsvolle Lösung kurzfristig umsetzbar ist, konnte man in den vergangenen Monaten fundiert nachlesen, wenn man es denn wollte!

Man kann aber natürlich - so wie du - hingehen und alle Negative hervorheben um die positiven Aspekte vollkommen ausblenden. Den Hintergrund für dieses Ansinnen kennst wohl nur du und deine "Mitstreiter" gegen die "Bastelbude", die mal wieder unter Beweis gestellt hat, was sie technisch zu leisten imstande ist.

Ihr könnt immer noch laut jubeln, wenn es denn tatsächlich so kommen sollte, wie ihr es euch erträumt, aber bis dahin ist mal gar nix entschieden oder gar bewiesen...hier beruht sehr vieles auf Spekulation und genau DAS ist Börse und es macht Spaß...mal mehr, mal weniger.

Und...ach ja: Ich habe ein richtig gutes Gefühl! :)    

215 Postings, 678 Tage Gelegenheitsanleger@profi

 
  
    #7173
19.03.19 16:54
Was Fakten sind, entscheidest zum Glück nicht du. Seit wann sind denn nur Aufträge Fakten? Wer an der Börse agiert, sollte schon wissen, was Fakten, was Spekulationen, was Gerüchte, was Meinungen sind. Das sollte man auseinander halten können.  

4419 Postings, 957 Tage xtrancerx@gelegenheitsa

 
  
    #7174
19.03.19 16:57
"Wer hat denn behauptet, dass sich die Nachrüster die Fahrzeuge für den Test aussuchen durften??? Du stellst es in deinem extrem schlecht recherchierten (eigentlich ist das Wort schon  fehl am Platz bei dem Beitrag) Beitrag so dar, als wäre dies der Wunschtraum der Nachrüster gewesen, genau DIESE Modell nachzurüsten! Es ging um einen TEST, der nachweisen sollte, dass auch für schwierige Konstellationen technische Lösungen möglich sind. Genau dies wurde auch bewiesen.
Dass bei anderen (Volumenmodellen) ein viel einfacheres Vorgehen und eine technisch weniger anspruchsvolle Lösung kurzfristig umsetzbar ist, konnte man in den vergangenen Monaten fundiert nachlesen, wenn man es denn wollte!"

Genau das sind Fakten !  

1540 Postings, 5884 Tage hhsjgmrleute stellt euch mal die frage

 
  
    #7175
19.03.19 17:10
wer ist goftel  und wer ist profi ??????????????????  

169 Postings, 557 Tage KarihaGanz einfach

 
  
    #7176
19.03.19 17:26
Mitglieder der hier stationierten KURSDRÜCKERKOLONNE !!!!!!!  

1508 Postings, 1730 Tage Kater MohrleZweite Batterie?

 
  
    #7177
19.03.19 18:06
Fahrwerksmodifizierung über Lastverteilung?
Wollte man der Kiste mehr Fahrdynamik verpassen, weg vom Untersteuern???  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
286 | 287 | 288 288  >  
   Antwort einfügen - nach oben