Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

+ 430 % ? Biofrontera mit großem Potenzial


Seite 11 von 14
Neuester Beitrag: 14.07.17 08:49
Eröffnet am: 27.08.09 19:43 von: Spekulant88 Anzahl Beiträge: 339
Neuester Beitrag: 14.07.17 08:49 von: Bilderberg Leser gesamt: 66.192
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 >  

252 Postings, 3671 Tage Leerling77Was ist denn hier los?

 
  
    #251
29.10.09 16:06
Hat jemand ne Erklärung für die massiven Verluste? Haben ja gut nen €uro eingebüßt! Bißchen wenig los hier...  

58 Postings, 3616 Tage dickkopp70Nichts geht z.Zt.

 
  
    #252
30.10.09 08:07
Oh Mann, das wird wohl doch ein Geduldspiel. Wer den schnellen Gewinn machen wollte hat hier wohl aufs falsche Pferd gesetzt oder ist nicht früh genug raus. Aber ist echt der Hammer wie die Richtung Süden geht obwohl der Markt sich ja wieder gefangen hat. Glaube trotzdem an BIO und bleibe drin. Nur nicht nervös werden!!  

737 Postings, 3685 Tage Mr.DaxIck warte weiter ab!

 
  
    #253
31.10.09 12:08
Ich denke mal der Rutsch den wir hier derzeit sehen hängt auch so ein wenig mit der derzeit vorliegenden allgemeinen Verkaufsstimmung zusammen. Und die wird meiner Meinung nach, noch bis 5100 - 5200 Punkte Dax anhalten. Wenn es anders kommt würde ich mich natürlich auch freuen. Nachkaufen liegt hier bei Bio bei mir vorerst auf Eis. Unterstützung sollte aber meiner Meinung nach trotzdem bei 1,95 - 2,05 Euro verlaufen wie wir auch am Freitag ersehen konnten. Von daher hoffe ich das die hält. Längerfristig sind die Kurse die wir bereits hatten meiner Meinung nach auch wieder möglich. Der Markt brach ja lt.meiner Statistik bereits am 12.10.2009 Stück um Stück und 14.10.2009 mit der Überschreitung der 5800 Punkte ein. Das hält nun schon 3 Wochen an mit den extremsten Abrutschern letzte Woche. In 15 Tagen hatten wir an 5 Tagen ein Plus im Dax zu verzeichnen. Von den 5 Tagen wiederum nur 2 Tage mit einem miniminiminimalem Plus vom Dax (eigentlich gerade so über die Ziellinie gerettet). Mein Fazit ich habe vor 2 Wochen bereits angefangen Postionen bei anderen Aktien wo ich noch investiert war zu verkaufen (Vor allem Finanztitel). Hier allerdings bleibe ich investiert weil ich denke das es was wird. Sobald die Konsolidierung abgeschlossen ist werde ich auch hier wieder weiter nachkaufen um mein jetziges Paket noch weiter zu vergrößern. Die immer noch im Orderbuch stehenden Limits vor allem ab 2,40 Euro bis hin zu 2,60 Euro werden meiner Meinung nach wieder entfernt wenn sich der Markt beruhigt und stabilisiert hat.

Schönes Wochenende allen investierten.
-----------
Und immer daran denken : "Nach jedem Regen ▼ kommt immer wieder ein Sonnenschein ▲ !" Hört sich komisch an, ist aber so :).

737 Postings, 3685 Tage Mr.DaxAlso es scheint...

 
  
    #254
04.11.09 17:50
als würde es so langsam aber sicher wieder in Richtung Norden gehen. Bin ja mal gespannt, wie lange es noch dauert bis wir wieder an den 3,00 Euro schnuppern :).
-----------
Und immer daran denken : "Nach jedem Regen ▼ kommt immer wieder ein Sonnenschein ▲ !" Hört sich komisch an, ist aber so :).

58 Postings, 3616 Tage dickkopp70Gehalten

 
  
    #255
12.11.09 15:24
Ich habe mich eigentlich schon wieder beim Einstiegskurs gesehen (1,80) Aber das Ding hält jetzt nach meiner Meinung. Bis ich dann bei meinem Nachkaufskurs von 2,90 bin wird jedoch noch einiges an Zeit vergehen. Würde natürlich auch gerne etwas anderes sehen...! Hier kommen einfach keine Meldungen.  

56 Postings, 3636 Tage eiche80Zwischenbericht Q3 ist da!

 
  
    #256
17.11.09 11:05

Hier die nach meiner Meinung wichtigsten Punkte:

- In den nächsten paar Wochen werden die Ergebnisse d. Phase III Studie zu BF-200 ALA erwartet

 

- Vertriebs und Lizenzierungsverhandlungen verlaufen sehr positiv und die Ergebnisse sind in 3-6 Monaten zu erwarten

 

- Wie zu erwarten war, soll es noch in diesem Jahr voraussichtlich eine Kapitalerhöhung geben, die dann aber die letzte vor dem Break Even sein soll.

 

 Ein scheitern von ALA und der Kapitalerhöhung halte ich persönlich kurz vor dem Ziel für sehr unwahrscheinlich.

 

606 Postings, 3948 Tage Leo35Trotzdem muss man sagen, ist der Q3 Bericht

 
  
    #257
17.11.09 21:27

schon enttäuschend, denn schliesslich hat Biofrontera noch vor kurzer Zeit beabsichtigt, das fehlende Kapital zu leihen und nichrt mehr über eine Kapitalerhöhung zu besorgen;

wenn ich mich recht erinnere, fehlen noch ca. 5 Millionen bis zum Breakeven, d.h. beim jetzigen Kurs kommen noch mal 2,5 Millionen Aktien auf den Markt...tolle Leistung Biofrontera, von 1 Millionene Aktien auf 10 Millionen innerhalb von 2 Jahren!!  

Klar, bei einem Kurs von 2,5 Euro/ Aktie wäre Bioforntera immer noch niedrig bewerte, aber eben auch nicht mehr 5 Millionen sonder 25 Millionen wert; bis Biofrontera einen Wert von 100 Millionen Euro rechtfertigen würde müsste schon deutlich Umsatz / Gewinn erst einmal generiert.

 

 

 

56 Postings, 3636 Tage eiche80Das sehe ich ja auch so und...

 
  
    #258
18.11.09 11:35

mir wäre eine Lösung ohne KE auch lieber.

Aber die entscheidene Frage ist, ob die Bemühungen um ein Darlehen endgültig gescheitert sind. Dazu müßte man sich mal schlau machen!

Ich habe mir die letzten Aussagen seitens Biofrontera zum Thema Finanzierung noch einmal durchgelesen:

Man wollte sich um ein Darlehen von 3-5 Millionen bemühen. Wie du sagst, fehlen etwa 5 Millionen. Angenommen, die Verhandlungen mit NRW laufen noch und tendieren Richtung 3 Millionen, dann wäre eine Kapitalerhöhung somit ebenfalls notwendig.

 

 

606 Postings, 3948 Tage Leo35Klar, wenn Biofrontera es schafft, einen Teil

 
  
    #259
18.11.09 20:41

nur über die Ausgabe neuer Aktien zu besorgen und den rest zu leihen, dann wäre es immer noch gut...letztendlich darf man aber auch nicht vergessen, dass Biofrontera auch noch eine Anleihe zurückzaholen muss, d.h. es muss einiges gut laufen und für mich sind ehrlich gesagt die schönen Marktzahlen zu den verschiedenen Pordukten in der Pipeline schwer einschätzbar.

Ich frage mich zum Bsp. auch, warm Biofrontera das Geld nicht über eine Verpartnerung eines der in Phase II befindlichen Produkten einzusammeln versucht..wäre doch auch naheliegend, oder?

 Letztlich ist die Frage, ob mandas Geld halt nicht in einen anderen Bioetchwert investiert, der vielleicht besser dasteht, wie zum Bsp. Wilex oder Morphosys oder eine amerikanische Biotech-Firma...

Mich ärgert bei Fimren wie Biofrontera einfach, dass sein ach so erfahrenes Mangamen sich so verrechnen kann, was die Kosten bis zur Verkatung eines Porduktes betrifft?? 

Was ist positiv?

Nun ih glaube auch, dass die PIII - 2.teil ebenfalls erfolgreich ist und dann die die Beantragung der Zulassungerfolgen, allerdings kannes danna cuh dauern...

Biofrontera profitert sehr stark vom Verkauf, weil sie den selbst in Deutschland aufbauen und nicht verpartnern. Zusätzlich winken Einnahmen in anderen europäischen Ländern über Partnerschaften. Die Kosmetikprodukte bringen ebenfalls weitere Einnahmen und ja, es gibt ja noch jede Menge weitere Produktkandidaten in PI und PII...

Ich wünschte, wir wären in 2012 - denn wüsste mans chon mehr wie es um Biofrontera steht.  

 

 

 

 

 

71 Postings, 3778 Tage der_mit_dem_wolfWas

 
  
    #260
20.11.09 18:03

geht den jetzt hier ab. Ich hatte gedacht das sind eigentlich Negatve Nachrichten. Ich hatte mit einem Einbrechen des Kurses gerechnet. Oder sehe ich dasFalsch? Kann da mal jemand genaueres zu sagen.

 

 

 

471 Postings, 4427 Tage Wildcard2Kapitalerhöhung Bezugspreis 2,50 €

 
  
    #261
20.11.09 18:05

71 Postings, 3778 Tage der_mit_dem_wolfJa

 
  
    #262
20.11.09 18:08
und das heißt jetzt??? Was???
 

737 Postings, 3685 Tage Mr.DaxDas heisst ....

 
  
    #263
20.11.09 18:13
das Vögelchen lernt fliegen ;). Aber erstmal Montag abwarten. Is aber schön grün im Depot ;)  

471 Postings, 4427 Tage Wildcard2Das man Aktien bis 2,49 € günstiger bekommt als

 
  
    #264
20.11.09 18:15
bei der Kapitalerhöhung. Die Kapitalerhöhung ist sicher einer der Gründe warum der Kurs gesunken ist.  

26 Postings, 3958 Tage stripetoniwas bedeutet das genau?

 
  
    #265
20.11.09 18:17
Den Aktionären wird das gesetzliche Bezugsrecht im Verhältnis 2 : 1
in der Weise gewährt.

danke im voraus  

71 Postings, 3778 Tage der_mit_dem_wolfEuer Rat - Kaufen oder Verkaufen

 
  
    #266
20.11.09 18:41

Hallo,

 

da ich nicht so ganz fit  im Bezug auf dieses Thema bin und solch eine Kapitalerhöhung noch nie mitgemacht habe stelle ich mal eine offene Frage in die Runde:

 

Was ratet Ihr mir?

Weitere Aktien kaufen - oder meine Aktien verkaufen?

Was wird mit meinem Aktienbestand nach offizieller Kapitalerhöhung passieren - halbiert sich die Stückzahl in meinem Depot oder betrifft das Verhältnis 2:1 nur die Bezugsmenge?

Wie wird sich die Aktie verhalten? Euere Einschätzung?!

 

Bitte helft mir auf die Sprünge!

Danke Euch allen.

 

Grüße

 

606 Postings, 3948 Tage Leo35Für mich jedenfalls das Erste Mal

 
  
    #267
20.11.09 19:30

dass eine KE statftfindet zu einem identischen / höheren Ausgabepreis, als der Tageskurs gerade steht...wow..mutig sind die geworden bei Biofrontera und hoffen wohl, dass viele zugreiefen.

Ehrlich gesagt, mir ist nicht ganz klar, woher der Optimismus kommt.  Biofrontera hat zur Zeit ca. 7,5 Mio Aktien ausgegeben x 2,50 = 18,75 Mio Börsenbewertung. Jetzt sollen 2,8 Mio Aktien zu 2,5 Euro dazukommen, macht dann 7 Millionen Euro mehr = ca. 26 Millionen Börsenbewertung.

OK ist immer noch nicht teuer, aber andererseits fehlt da nicht noch eine PIII Studie etc. und macht man denn schon so viel Umsatz, dass das alles gerechtfertigt ist?

Ich bin auch mal auf Montag gespannt, aber Biofrontera muss das mit Ergebnissen unterfüttern, sonst kann die Aktie auch wieder bei 1,00 Euro landen!!

 

 

 

 

 

56 Postings, 3636 Tage eiche80Da kommen bald gute News,

 
  
    #268
20.11.09 19:57

da bin ich ganz sicher. Erster Kurssprung innerhalb der Zeichnungsfrist nach den Ergebnissen zu Ala und dann noch einer wenn die KE erfolgreich ist.

Von mir auch noch eine Frage zur KE:

Kann man auch einen Teil der Bezugsrechte wahrnehmen und können die restlichen verkauft werden oder verfallen die dann einfach nur? Bei Infineon konnte man die im Sommer ja auch zu Geld machen.

 

737 Postings, 3685 Tage Mr.Dax@Leo4Stocks

 
  
    #269
21.11.09 13:08
Für mich ist es auch das erstemal das eine Firma zum identischen bzw. aufgrund der Kursschwankungen der letzten Wochen, einem höheren Preis eine KE macht. Meine Meinung: "wenn" ich die Aktien zum identischen bzw. höheren Preis los bekomme sollte der Kurs steigen. Einzigster Nachteil das wieder soviele Scheinchen existieren! Allerdings würde mich interessieren wie man auf einen Bezugspreis von 2,50 Euro kommt. Ehrlich gesagt kann ich das nicht ganz nachvollziehen. Sicher hat diese Aktie einiges an Potential aber das man eine KE dann auf diese 2,50 Euro setzt.

Interessant werden auch die Director Dealings. Der letzte war am 09.09.2009 mit einem Volumen von 7740. Bin gespannt wenn es denn wieder dazu kommt, in welcher Größenordnung zugeschlagen wird. Daran kann man meiner Meinung nach immer gut erkennen, das man auf sein Unternehmen setzt. Und die Herrschaften wollen ja auch keine Minusgeschäfte machen.

Hätte Biofrontera jetzt nen Bezugsangebot von 1,80 gemacht, dann wäre der Kurs gestern auch nicht mehr gestiegen sondern nochmal fett abgerutscht, weil das dann tatsächlich eine Verwässerung gewesen wäre. Man hätte massig Aktien auf den Markt geschmissen die weniger Wert sind als der jetzige/aktuelle Kurs (Bis Bekanntgabe 2,24 Euro). Folge dessen wäre erstmal ein Abverkauf gewesen. Dieser endet meist (siehe Infineon 08/09 oder auch andere Aktien) unter dem Kurs der KE-Bezugsrechte.

Wenn ich das vor einigen Wochen/Monaten richtig irgendwo gelesen habe, war selbst für die Geschäftsführung der niedrige Kurs nicht erklärbar. Aber vielleicht habe ich mich da auch verlesen gehabt.

@Eiche80
Ja, bei Infineon konnte man die Bezugsrechte verkaufen. Wie das hier ist bleibt abzuwarten. Am Montag den 23.11.2009 können nähere Details aus dem elektronischen Bundesanzeiger entnommen werden. Und dann wird es auch erst interessant wie die Umsetzung erfolgt. Die Frage ist, ob ich mich nochmal eindecken werde. Meine 5 Stellige Posi reicht. Also wenn es die Möglichkeit gibt die Bezugsrechte zu verkaufen werde ich denke mal davon gebrauch machen.

Das lustige bei der Aktie in meinem Depot steht als Kursziel der Aktie 8,12 Euro :). Und dieses Kursziel habe ich nicht eingetragen. Habe aber am Freitag mal ne Mail geschickt und warte nun auf die Antwort wie die denn auf dieses Kursziel kommen. Im Endeffekt bleibe ich hier long. Werde aber Montag sicherheitshalber absichern für den Fall der Fälle.

Schönes Wochenende allen Investierten.  

3309 Postings, 4123 Tage kirmet24freut euch doch

 
  
    #270
21.11.09 13:20
mit 7 mille kommen die erstmal ein paar Quartale weiter. Außerdem haben sie ja anscheinend jemand, der die nicht gezeichneten Stücke zu 2,50 einsammelt. Nach der Kaperhöhung haben wir dann ein Unternehmen mit 7 mille mehr auf dem Konto, das ist in der Tat keine Verwässerung. Zeichnen würde ich nur, wenn der Kurs über 2,50 liegen würde. Drunter ist es günstiger, über die Börse nachzukaufen, falls man seinen Anteil nicht verwässert haben möchte.
Wenn die Kaperhöhung klappt, sollte das eigentlich den Kurs stützen.

737 Postings, 3685 Tage Mr.Daxkleiner Fehler

 
  
    #271
21.11.09 13:35
Letzter Director Dealing 22500!  

606 Postings, 3948 Tage Leo35@Mr. Dax

 
  
    #272
21.11.09 18:11

Ehrlich gesagt, wie Biofrontera auf den Preis von 2,50 Euro / Aktie kam, würde ich auch gerne wissen. Ich denke aber der Presiverfall des letzten Jahres hatte zwei Ursahcen. Angeblich mussten Fonds / instutuionelle Anleger ihre Anteiel verkaufen, weil das Risiko zu hoch war (das sagt Biofrontera); dazu kommt aber natürlciha uch das Problem, dass Biofrntera es einfach versäumt hat, rechtzeitig Geld einzusammeln bzw. sie haben sich einfach verrechnet, wieviel sie noch bis zum Break-even bräuchten. Die deutschen Biotechs sind ja eh fast alle nur knapp finanziert, aber Biofrontera stand eben vor ein paar Monaten auch vor einer möglichen Pleite - das bezeugen auch die ganzen KE, die letztlich durchgeführt wurden.

In einer Studie wurde gesagt, dass die Kosten für Ala200 bis zur Zulassung noch bei 3,1 Mio liegen würden, d.h. mit den 7 Millionen jetzt - wenn sie denn alle Aktien loswerden - ist Biofrontera, im Falle der erfolgreichen PIII / 2.Teil - durchfinanziert.

Ein Vorteil hat das Ala 200, wenn ich es richtig gelesen habe, würde die Zulassung direkt fü die ganze EU gelten und nicht nur für Deutschland und das würde Biofrontera natürlich einen enormen Schub verlieren.

Da die Börse ja gute Ergnisse vorwegnimmt, gehe ich davoon aus, dass sich noch einmal ein paar mehrProfis mit Biofrontera und den Analysen von Performaxx dazu beschäftigen und dann sollte die Aktie nach erfolgreichen PIII / 2.Teil deutlich ansteigen...

Biofrontera sollte auch wirklich versuchen, mal aktiv über die Verpartnerung der nanderen Kandidaten nachzudenken, das sollte doch auch noch Geld in die Kasse spülen.

Letztlich wird Biofrontera nach dieser KE ca. 10 Millionen Aktien ausgegeben haben und dann kann sich ja jeder selbst ausrechnen, wieviel die Firma wert sein soll, geteilt durch 10 Millionen gibt uns dann den Aktienkurs.

Daumendrücken ist angesagt!!

 

 

 

71 Postings, 3778 Tage der_mit_dem_wolfNaja

 
  
    #273
23.11.09 15:06
ein Rücksetzer.... Das war zu erwarten.  

606 Postings, 3948 Tage Leo35Na ja, mal abwarten wie es weiter geht

 
  
    #274
1
23.11.09 20:17

es wäre natürlich besser gewesen, erst über die erfolgreiche PIII Studie / 2.Teil zu berichten und dann die KE durchzuführen...hm, mal gesapnnt, wie viele Aktionäre für 2,50 zugreifen.

 

 

 

737 Postings, 3685 Tage Mr.DaxAbend

 
  
    #275
23.11.09 20:55
Ja, ein Aussetzer war zu erwarten. Hatte mich gewundert das der Kurs am Freitag überhaupt zwischen 5 % - 11 % je nach Handelsplatz zugelegt hat. Aber gut dafür das heute ne menge Leute handeln konnten ist der Kurs eigentlich noch recht stabil. Des Weiteren bin ich fast der Meinung das man wie oben schonmal von wem anders geschrieben einen Abnehmer haben wird der zumindest einen Teil des benötigten Kapitals (2,50 Euro pro Aktie) geben wird. Daher denke ich auch das die 2,50 Euro nicht einfach so aus den Fingern gesaugt wurden. Man hätte ja auch 2,00 Euro oder sogar 1,80 Euro nehmen können. Denn wenn man sich den Durchchnitt der letzten knapp 1 - 2 Monate anschaut, rechtfetigt das eigentlich keine 2,50 Euro. Das gute daran ist das gute darin und zwar, wer die Aktie auf seiner Liste hat der wird nachkaufen bis 2,50 Euro. Denn wenn die KE erfolgreich abgeschlossen wird, was ich mal annehme dann wird der nächste Angriff auf die 3,00 Euro auch erfolgreich und vor allem nachhaltig sein. Ähnlichst wie nach der letzten KE und die war ja noch niedriger angesetzt. Aber der Kurs steht nun weit besser da. Langfristig gesehen ist das hier immernoch eine prima Anlage mit einem Kurspotential bis zu weiteren m.M. 200 % wenn denn alle so klappt wie man es sich vorstellt.

Ich persönlich lasse das was ich investiert habe hier liegen. Ist eh nicht mein Geld. Noch ist alles im grünen Bereich. Und in der zwischenzeit kann man so gut bei anderen Werten Geld verdienen. Hier ist es nur eine Frage der Zeit bis was passiert. Allerdings sollte man sicherheitshalber, falls denn die KE nicht erfolgreich sein sollte absichern!

Biowerte usw. sind die Zukunft. Schade nur das sich diese Werte in Deutschland schlechter entwickeln können als anderswo. Nachholbedarf besteht!

Hierbei handelt es sich nur um meine persönliche Meinung. Das ist keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung.  

Seite: < 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 >  
   Antwort einfügen - nach oben